Verdauung Info

Test Reizdarm/Reizmagen

   Ja   Nein
1. Das Essen liegt mir schon bei kleinsten Mengen wie ein Stein im Magen.
2. Ich habe oft Bauchschmerzen, die ich nicht erklären kann.  Habe aber das Gefühl, dass sie sich bei Anspannung und Aufregung verschlimmern.
3. Ich leide oft unter Übelkeit, Brechreiz und manchmal sogar Erbrechen.
A) Ich bin richtig sauer auf …
B) Im Alltag finde ich so manches richtig zum Kotzen, ganz besonders …
4. Ich habe nach dem Essen vor allem ziemlich schmerzhafte Blähungen: Der Bauch ist aufgetrieben und angespannt, ich habe Bauchschmerzen durch kolikartige Bauchkrämpfe und im Darm entwickeln sich ständig unangenehme, blähende Gase – egal was ich esse.
C) Ich lege mich ständig krumm für …
D) Ich habe feste Vorstellungen von …
5. Bei mir reagiert eher der Darm, und zwar meist „flüssig“. Zuerst liegt mir das Essen wie ein Stein im Magen und ich fühle mich „voll“ und dann kann ich darauf warten, dass ich Durchfall bekomme.
E) Auch im Alltag muss ich mehr schlucken, als ich verdauen kann …
6. Bei mir geht oft „gar nichts“. Der Darm rührt sich einfach nicht und ist regelrecht verstopft.
F) Ich finde das Leben einfach schwer …
G) Ich habe immerzu Angst, etwas falsch zu machen …
H) Geld ist ein großes Problem für mich.
7. Eigentlich habe ich sowohl Magen- wie auch Darmsymptome: Zuerst sind es eher kolikartige Bauchkrämpfe und mein Bauch ist aufgetrieben und angespannt, dann bekomme ich Blähungen und entweder Durchfall oder Verstopfung oder sogar beides.
I) Mir läuft häufig eine Laus über die Leber.
J) Vieles in meinem Leben schmeckt mir nicht.

Diese kleine Tabelle dient eher Ihrer eigenen Meditation als einer genauen Diagnostik.

Sollten die angekreuzten „Ja“ (Zahlen 1–7) überwiegen, dann ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Sollten viele innere Bilder auftauchen (Buchstaben A–J), dann wäre ein Gespräch mit einer Psychotherapeutin oder psychotherapeutisch ausgebildeten Ernährungsberaterin angezeigt.